Angepasste Buchungsbedingungen: Entspannt planen und buchen

DARUM MIT POSEIDON EXPEDITIONS ZUM NORDPOL REISEN!

Poseidon Expeditions verfügt über langjährige Erfahrung in der Durchführung von einmaligen Eisbrecher Expeditionen zum Nordpol, seit 2001 jährlich. Diese Expeditionen sind einzigartige Abenteuer, die wir mit Fug und Recht als "Expeditionen der Extraklasse" bezeichnen.

Warum sollten Sie also mit Poseidon Expeditions zum Nordpol reisen?

VIELEN DANK, DASS SIE SICH FÜR POSEIDON EXPEDITIONS ENTSCHEIDEN.

Abfahrten

Fahrplan Termine Tage Aktivitäten Angebote Preise ab
Expedition der Extraklasse
Murmansk (Russland) - Murmansk (Russland)
10 Jul - 22 Jul 2021 13 FRÜHBUCHER-ERMÄSSIGUNG
€ 27.695
€ 26.310
pro Person
Expedition der Extraklasse
Murmansk (Russland) - Murmansk (Russland)
21 Jul - 02 Aug 2021 13 FRÜHBUCHER-ERMÄSSIGUNG
€ 27.695
€ 26.310
pro Person
Expedition der Extraklasse
Murmansk (Russland) - Murmansk (Russland)
01 Aug - 13 Aug 2021 13 FRÜHBUCHER-ERMÄSSIGUNG
€ 27.695
€ 26.310
pro Person
Der Nordpol

€ 26.310

13

Höhepunkte

/

DER STÄRKSTE EISBRECHER DER WELT

Der I/B 50 Years of Victory (russisch: 50 Let Pobedy) bahnt sich seinen Weg mit 75.000 PS durch bis zu drei Meter dickes Eis. Angetrieben wird der größte und leistungsstärkste Eisbrecher, der jemals gebaut wurde von zwei Kernreaktoren.

Die meiste Zeit des Jahres öffnet der I/B 50 Years of Victory Fracht- und Forschungsschiffen einen Weg durch schweres Packeis. Wir freuen uns, Ihnen während der kurzen Sommermonate die einmalige Gelegenheit bieten zu können, an Bord des kraftvollen Eisbrechers zum geografischen Nordpol zu reisen. Das Wunderwerk der Technik ist ein Erlebnis für sich!

Auf dem Schiff genießen Sie eine freundliche, entspannte Atmosphäre und alle Annehmlichkeiten. Es erwarten Sie komfortable Suiten und Kabinen und eine exquisite Gourmetküche.
/

Der Gipfel der Welt

Der erfahrene Kapitän navigiert den I/B 50 Years of Victory präzise, bis das GPS 90 Grad Nord zeigt. Nun ist es soweit: Wir sind am Nordpol, gehen feierlich vor Anker und betreten das endlos weite Eismeer. Auf diesen unvergesslichen Moment stoßen wir gemeinsam mit einem Glas Champagner an.

Während wir am Gipfel der Welt die Erde buchstäblich umrunden, verwöhnen wir Sie mit einem delikaten Grillabend „on ice“. Wenn Sie es wagen, können Sie sich sogar in die eisigen Fluten stürzen und ein einmalig erfrischendes Bad nehmen. Erleben Sie es selbst: Der Nordpol ist unvergleichlich – und das Fest, ihn gemeinsam zu erleben, ebenso.
/

Franz-Josef-Land

Der entlegene Archipel begeistert mit einer Fülle an hocharktischen Wildtieren wie etwa den gewaltigen Eisbären. Während wir diese mächtigen Raubtiere aus sicherer Entfernung beobachten, kommen wir nah an Grönlandwale, Robben und Walrosse heran. Auch die vielfältige Vogelwelt macht Franz-Josef-Land zum Paradies für Tierliebhaber. Hier lässt sich zum Beispiel die seltene Elfenbeinmöwe sichten.

Zahlreiche gut erhaltene historische Stätten machen die Inselgruppe zu einem wahren Museum der Polarforschung. Wandeln Sie auf den Spuren berühmter Forscher wie Fridtjof Nansen und lassen Sie sich von den unheimlichen Überresten ihrer Unterkünfte einen Schauer über den Rücken jagen. Die eindrucksvollen Relikte zeugen von den Entbehrungen der frühen Expeditionen.

Reisebewertungen

Anfrage


Datum:
Tage:
 
 
 
 
 
 
 
reCAPTCHA darf nicht leer sein.
 

Ihre Nordpolreise beginnt hier!

Kommen Sie an Bord des stärksten Eisbrechers der Welt!

Eine Expedition zum Nordpol ist außergewöhnlich. Erleben Sie mit uns ein echtes Abenteuer, schlüpfen Sie in die Stiefel der Entdecker, die seit dem 19. Jahrhundert zu waghalsigen Polarexpeditionen aufbrachen.

Das Nordpolarmeer ist seit jeher ein Sehnsuchtsziel. Mittlerweile sind die Reisen zum Nordpol entspannt und sicher.

Wie nehmen Sie mit auf eine unvergessliche Reise zum Nordpol

Auch Sie können auf Expedition zum Nordpol gehen - auf eine Reise, die der Traum so vieler berühmter Forscher und Abenteurer war, ist und immer sein wird.

Gehen Sie mit der "50 Years of Victory" auf Kreuzfahrt zum Nordpol. Der 75.000 PS Eisbrecher ist momentan das einzige Schiff mit dem der Traum einer Kreuzfahrt zum Nordpol wahr wird.

Die "Victory" ist der stärkste Eisbrecher der Welt und der Stolz der russischen Eismeerflotte. Dank des löffelförmigen Bugs und ihrer gewaltigen Power, ist die "Victory" in der Lage sich den Weg durch bis zu drei Meter dickes Eis zu bahnen. Die Reise zum Nordpol auf diesem technischen Wunder ist ein unvergessliches Erlebnis.

Kann man am Nordpol Urlaub machen?

Ja, auch Sie können auf Expedition zum Nordpol gehen – auf eine Reise, die der Traum berühmter Forscher und Abenteurer war. Okay, wir werden hier nicht unsere Zelte aufschlagen. Aber wir werden aussteigen.

Mit welchem Schiff kann man zum Nordpol fahren?

Sie gehen mit der "50 Years of Victory“ auf Ihre Expedition ins Nordpolarmeer. Der 75.000 PS Eisbrecher ist momentan das einzige Schiff, mit dem Sie zum Nordpol reisen können.

Forschungs- und Kreuzfahrtschiff in einem

Der Eisbrecher wurde mit dem Ziel gebaut, Forschungs- und Frachtschiffe durch die schwer erreichbaren Regionen der Arktis und entlang der Nordostpassage zu lotsen. Das einzigartige Schiff kann drei Meter dicke und viele Jahre alte Eisschichten durchbrechen und ist deshalb perfekt für die Kreuzfahrt ins Nordpolarmeer.

Mit dem Eisbrecher auf Kreuzfahrt

Zehn Monate im Jahr ist sie als Arbeitsschiff im Gebiet Nordpol Arktis im Einsatz. Nur während der kurzen Sommermonate bekommen Abenteurer die Gelegenheit, an Bord eines leibhaftigen und einsatzbereiten Eisbrechers auf Kreuzfahrt ins Nordpolarmeer zu gehen.

Ist die „Victory“ ein echtes Kreuzfahrtschiff?

Obwohl die „50 Years of Victory" kein touristisches Kreuzfahrtschiff ist, bietet sie ihren Gästen komfortable Unterkünfte und eine Gourmet-Küche von hohem internationalen Standard. Sie werden auf nichts verzichten. Zusätzlich bekommen Sie authentisches Expeditionsflair, Abenteuercharakter an Bord. Viele frei zugängliche Bereiche sorgen für eine freundliche, lockere Atmosphäre und die Möglichkeit, andere Passagiere zu treffen und kennenzulernen.

Ihr Urlaub an Bord des Expeditionsschiffes

Das Abenteuer geht bei uns auf dem Schiff los. Wir leben und lieben die "Open Bridge Policy“. Was heißt das? Dass Sie auf der Brücke willkommen sind. Unterhalten Sie sich mit dem Kapitän und seiner Mannschaft, während Sie sich auf Ihrer Expedition zum Nordpol gemeinsam den Weg durch das arktische Eis zur Position 90 Grad Nord bahnen.

Kreuzfahrt zum Nordpol – Eine Expedition der Extraklasse

"Kreuzfahrt Nordpol" - 90 Grad Nord: Im hohen Norden, am oberen Rand der Weltkarte, in der Mitte eines großen gefrorenen Meeres. Sie sind weit entfernt von jedem Land. Sie befinden sich in einer beeindruckenden Eiswüste am geographische Nordpol.

Und Sie reisen hin! An einen Ort, den nur wenige Menschen erlebt haben oder sehen werden. Der nördlichste Punkt der Erde fasziniert Reisende, Abenteurer und Entdecker.

Erleben Sie es selbst! Setzen Sie am Höhepunkt Ihrer Nordpol Kreuzfahrt einen Fuß auf diesen magischen Ort, den nördlichsten Punkt des Planeten.

So verläuft Ihre Expeditionskreuzfahrt zum Nordpol

Ihre Nordpol Reise beginnt in Murmansk, dem Heimathafen der russischen Eisbrecherflotte. Dort liegt die "50 Years of Victory“ an der Pier. Von Murmansk aus fährt der Eisbrecher durch die Barentssee und den von einem ganzjährigen Eisschild bedeckten Arktischen Ozean. Ungefähr auf Höhe des mystischen und selten besuchten Archipels Franz-Josef-Land beginnt für die "Victory" Schwerstarbeit. Auf Ihrer Fahrt zum Nordpol durchbricht sie mehrjähriges Meereis von bis zu drei Metern Dicke und schiebt dicke Eisschollen beiseite.

Rundflüge über dem Eis – Erleben Sie das Nordpolarmeer aus der Luft

Auf Ihrer Reise können Sie mit dem bordeigenen Helikopter in die Luft gehen. Wir nutzen die langen Sommertage und 24-Stunden Helligkeit für beeindruckende Rundflüge über dem Nordpolarmeer. Von oben genießen Sie eine aufregende Perspektive auf das Schiff, das sich seinen Weg durch das eisbedeckte Meer bahnt.

Die Spannung steigt, während sich der gewaltige Eisbrecher auf seiner Reise zum Nordpol einen Weg durch das Eis des Polarmeeres in Richtung 90 Grad Nord bahnt.

Eisgang auf 90° Nord! Ankommen am "Top of the World"

Das ist der buchstäbliche Höhepunkt Ihrer Nordpol Reise. Etwa am siebten Tag Ihrer Expedition zum Nordpol liegt Spannung in der (eisig-klaren) Luft.

Alle Passagiere des Schiffes versammeln sich auf der Brücke. Die Blicke sind auf das GPS des Eisbrechers gerichtet. Wenn das Gerät umspringt auf 90 Grad Nord sind Sie "on Top of the World". Wir versprechen Ihnen ein atemberaubendes Ereignis. Die Crew lässt den Anker auf die robuste Eisdecke. Und Sie unternehmen einen Eisgang. Fassen Sie sich mit den Mitreisenden an den Händen und laufen Sie buchstäblich einmal um die Welt.

Jetzt sind Sie wirklich am Nordpol, Sie sind auf 90° Nord, am „Top of the World“. Der Ort, an dem alle Längengrade zusammenlaufen.

Barbecue oder Eisbad am Nordpol?

Wir machen diesen Moment für Sie unvergesslich. Genießen Sie mit uns ein leckeres Barbecue auf dem Eis! Die ganz Mutigen gehen im Arktischen Ozean baden. Kurz, kalt, klasse! Eine Erinnerung fürs Leben.

Zurück gen Süden, Kurs auf Franz-Josef-Land

Das Abenteuer geht auf der Rückfahrt weiter. Sie steuern die Inselgruppe Franz-Josef-Land an.

Franz-Josef-Land: Ein in sich ruhender Kosmos am Rande der Welt

Der Archipel Franz-Josef-Land war lange Zeit für Reisende nicht zugänglich. Noch immer umgibt die 190 Inseln ein Hauch von Abenteuer. Seit 2012 ist die Inselgruppe ein Naturreservat und Teil des russischen arktischen Nationalparks.

Landgang auf Franz-Josef Land

Hier, auf der letzten Station Ihrer Nordpol Kreuzfahrt, erleben Sie Entdeckergeschichte zum Anfassen und Natur in ihrer reinsten Form. Nutzen Sie das 24-stündige Sonnenlicht um Eisbären, Walrosse, Wale und Vögel zu beobachten. An den steilen Klippen und Hängen brüten Seevögel wie Lummen, Krabbentaucher und Elfenbeinmöwen in großer Anzahl.

Sie unternehmen Ausflüge mit dem Zodiac oder Helikopter. Auf Franz-Josef-Land finden sich spannende geologische Besonderheiten, wie die mysteriösen Steinkugeln auf Champ Island. Und auf den Rudolf Insel erreichen Sie am Kap Fligely den nördlichsten Landpunkt Eurasiens.

Treten Sie in die Fußstapfen berühmter Polarforscher. Besichtigen Sie gut erhaltene historische Stätten, die Tagebücher großer Entdecker, Gedenkplaketten, Monumente, Kreuze und Reste von Behausungen. Die Zeugen einer abenteuerlichen Vergangenheit werden hier lebendig.

Poseidon Expeditions GmbH - Ihr kompetenter Spezialist für Nordpolreisen und arktische Expeditionen

Buchen Sie jetzt Ihre Nordpolexpedition! Bei allen Fragen rund um Ihre Kreuzfahrt zum Nordpol steht Ihnen in unserem Hamburger Büro ein kompetentes Team erfahrener Expeditionskreuzfahrt-Experten zur Verfügung. Wir helfen Ihnen, Ihren Urlaub am Nordpol zu planen. Auf Wunsch organisieren wir Ihnen gerne die individuelle An- und Abreise für Ihre Expedition zum Nordpol. Wenn Sie Ihre Nordpol Reise Fragen in einem persönlichen und direkten Gespräch stellen möchten, freuen wir uns über Ihren Besuch in unserem Büro direkt am Hamburger Fischmarkt. Wir sind wochentags zwischen 9:00 und 18:00 Uhr für Sie da.

Wissen rund um Ihre Expedition zum Nordpol

Wann ist die beste Reisezeit für eine Kreuzfahrt zum Nordpol?

Die beste Zeit für Ihre Reise zum Nordpol sind die Sommermonate. Die Polarreisen finden immer im Juli und August statt. Gerade Juli und August sind ideale Monate für eine Reise zum Nordpol. Die Temperaturen liegen dann zwischen 0-10 Grad Celsius. Die Tage sind lang, Sie haben lange Licht um die Schönheit des Nordpolarmeeres zu genießen. Während im Zentrum der Arktis auch im Sommer Packeis vorherrscht, tauen Eis und Schnee ab. Im arktischen Sommer liegt die Packeisgrenze weit im Norden.

Jetzt können Sie Tiere beobachten. Zugvögel brüten hier und Robben bringen ihre Jungen zur Welt.

Das Wetter am Nordpol – wie kalt wird es auf auf der Reise?

Der Nordpol liegt im permanent gefrorenen arktischen Ozean inmitten der Arktis. Es herrscht polares Klima, die Temperaturen liegen hier dauerhaft im Minusbereich. Am Nordpol herrschen -15°C bis -20°C im Jahresmittel. Der Unterschied zwischen Sommer und Winter ist groß.

Der Winter und seine Temperaturen am Nordpol

Die Winter am Nordpol sind lang, sehr kalt und dunkel. Die Sonne steigt wochenlang nicht über dem Horizont auf. Die Temperaturen in der Arktis gehen auf ca. -35°C runter, am Nordpol können sie bis zu -70°C erreichen.

Wo ist es kälter? Am Nord- oder Südpol?

Der Südpol ist kälter als der Nordpol. Bis zu 20°C kälter wird es hier. Im Jahresdurchschnitt herrschen am Südpol Temperaturen zwischen -25°C im Sommer und ca. -65°C im Winter.

Der Sommer und seine Temperaturen am Nordpol

Die Sommer in der Arktis sind kurz, kühl, nebelreich und hell. Die Sonne scheint jetzt 24 Stunden am Tag. Allerdings fallen die Sonnenstrahlen in einem so flachen Winkel auf die Arktis, dass der Boden nur oberflächlich tauen kann.

Sieht man die Mitternachtssonne am Nordpol? Was ist der Polartag?

Mitternachtssonne ist, wenn die Sonne um Mitternacht über dem Horizont steht. Dieses Phänomen ist nur an den Polarkreisen zu erleben. Am Nordpol befindet sich die Sonne in den Sommermonaten (genauer: In der Zeit zwischen Tag-und-Nacht-Gleiche im März und September) permanent oberhalb des Horizonts. Durch die Neigung der Erdachse ist das Sonnenlicht am Polarkreis auch in Gegenden zu sehen, die eigentlich auf der „Nachtseite“ der Erde liegen. Der Polartag ist ein Tag, an dem die Sonne nicht untergeht. Je näher man im polaren Sommer dem Nordpol kommt, an desto mehr Tagen ist die Mitternachtssonne zu erleben. Am Polarkreis ist die ganze Sonne für 24 Stunden in etwa zwischen dem 12. Juni bis 1. Juli sichtbar.

Welche Kleidung benötige ich am Nordpol?

Nehmen Sie Kleidung im Lagenprinzip mit! An Board, bei Landgängen, je nach Wetterlage, können die Temperaturen sehr unterschiedlich sein. Mit verschiedenen Lagen sind Sie flexibel. Wichtig ist, dass Sie mindestens eine wasserdichte Schicht tragen, die Sie vor Spritzwasser draußen auf dem Schiff und auf dem Zodiac schützt.

Der rote Poseidon Expeditions Parka

Sie bekommen auf Ihrer Reise den Poseidon Expedition Parka. Diesen können Sie nach der Reise mit nach Hause nehmen. Der Parka ist, wie die meisten Expeditionsparkas, auffällig rot.

Checkliste: Kleidung für Ihre Reise zum Nordpol

  • atmungsaktive Thermo-Unterwäsche
  • warme Outdoor- und Ski-/ Snowboardhosen
  • wasserabweisende aber atmungsaktive Regenhosen
  • bequeme T-Shirts
  • Fleece- und Rollkragenpullover
  • wasser- und windabweisende Jacken
  • wasserdichte, gefütterte Schuhe oder Stiefel

Mit diesem Set aus leichten, bequemen und sehr funktionalen Sachen können Sie sich flexibel an verschiedene Wind-und Wetter-Situationen anpassen.

>> Hier finden Sie alle Hinweise und eine Packliste zur Kleidung in die polaren Regionen.

Wie fit muss ich für eine Reise zum Nordpol sein?

Für Ihre Kreuzfahrt zum Nordpol müssen Sie weder ein spezielles Training absolvieren, noch müssen Sie über eine außergewöhnliche Fitness verfügen. Sie sollten allerdings gesund sein, über eine körperlich gute Verfassung verfügen und eine gute Ausdauer zu Fuß haben. Auch sollten Sie nicht übermäßig kälteempfindlich sein. Die Flüge mit dem Helikopter, die Fahrten mit dem Zodiac erfordern ein Mindestmaß an Beweglichkeit, damit Sie diese Erlebnisse auch voll genießen können. Erkundigen Sie sich gern bei Ihrem Arzt, wenn Sie unsicher sind.

Wie ist das Durchschnittsalter der Gäste an Board auf der Fahrt zum Nordpol?

Das Alter der Passiere liegt zwischen 40 und 70 Jahren, das Durchschnittsalter bei 63 Jahren.

Wo liegt der Nordpol?

Der Nordpol ist der nördlichste Punkt der Erde. Er liegt im Arktischen Ozean (auch Nordpolarmeer genannt). Man unterscheidet den geografischen, den arktischen Magnetpol und den arktischen geomagnetischen Pol. Beim Reisen an den Nordpol sprechen wir vom geografischen Nordpol. Dieser ist das Ziel unserer Reise. Er hat eine feste Position bei der geographischen Breite von 90° 0′ N. Der geografische Nordpol liegt nicht auf dem Festland, sondern auf einer zwei bis drei Meter dicken Eisdecke, unter der das Nordpolarmeer liegt. Dieses ist hier über 4000m tief. Während des Winters wächst das arktische Inlandeis auf die Größe der USA, im Sommer verschwindet die Hälfte des Eises.

Was ist der Unterschied zwischen Nordpol und Südpol?

Im Gegensatz zum Südpol ist der Nordpol keine Landfläche, liegt auf keinem Kontinent. Der Nordpol ist gefrorenes Meer, das von Kontinenten und Inseln umgeben ist. Es gibt am Nordpol keinen festen Boden, das Eis ist ca. 3 Meter dick. Darunter befindet sich das Meer mit einer Tiefe von etwa 4000 Metern.

Außerdem gibt es am Nordpol Eisbären, nicht aber am Südpol. Dafür gibt es am Südpol Pinguine, die aber nicht am Nordpol.

Am Südpol, wie in der ganzen Antarktis, ist es wesentlich kälter als am Nordpol.

Das Eis am Südpol unterliegt sehr starken jahreszeitlichen Schwankungen, ist meist einjährig. Das Eis am Nordpol ist mehrjährig, die Schwankungen der Eisausdehnung sind in der Arktis geringer als am Südpol.

Welche Tiere gibt es am Nordpol?

Trotz der enormen Kälte gibt es Tiere am Nordpol, bzw. am Nordpolarkreis. Dazu gehören Wale, Walrosse, Eisbären, Polarfüchse, Moschusochsen, Schneehasen und Rentiere.

Wem gehört der Nordpol? Zu welchem Land gehört der Nordpol?

Bis heute ist der politische Status ungeklärt. Die Anrainerstaaten des Nordpolarmeeres haben da teilweise sehr unterschiedliche Auffassungen, obwohl die meisten Seegrenzen in der Arktis rechtlich in Abkommen geregelt sind. Aber eben nicht alle. Anspruch haben grundsätzlich die sechs Anrainerstaaten Dänemark, Island, Norwegen, die USA, Kanada und Russland - im Rahmen des Seerechtsübereinkommen (SRÜ) der Vereinten Nationen von 1982 begrenzte souveräne Rechte in Teilen des Nordpolarmeeres.

Wie sicher ist die Reise zum Nordpol?

Die Reise zum Nordpol ist sehr sicher. Das Gebiet ist gut erforscht. Die Sommertemperaturen liegen im Durchschnitt zwischen zwei bis fünf Grad Celsius. Sie reisen mit einem starken und sicheren Eisbrecher durch das Nordpolarmeer und einer sehr erfahrenen Crew.

Und was ist mit Eisbären?

Eisbären sind eines der Highlights auf der Reise ins Arktische Meer. Am besten sehen wir Eisbären in Spitzbergen und Franz-Josef-Land. Wenn wir auf einem Ausflug Eisbären sehen, vermeiden wir den direkten Kontakt oder eine zu starke Annäherung.

Außerdem treffen wir sehr hohe Vorsichtsmaßnahmen: Das Gebiet, an dem wir an Land gehen, wird rechtzeitig und gründlich nach Eisbären abgesucht. Das Personal auf der Expedition ist mit Leuchtraketen und leistungsstarken Gewehren ausgestattet - aber nur zur absoluten Sicherheit.

Wie viele Menschen kommen jährlich zu Nordpol?

Jährlich kommen ca. 600 Menschen zum Nordpol. Da die Reise nur mit speziellen Schiffen und einer speziell ausgebildeten Crew, wie bei Poseidon Expeditions, unternommen werden kann, gibt es nur wenige Menschen, die die 90° Nord erreichen.

Warum reist man mit einem Eisbrecher zur Nordpol?

Ein Atomeisbrecher ist ein Schiff, das von einem Kernreaktor angetrieben wird. Es eignet sich als Eisbrecher, was unbedingt notwendig ist, denn es kann meterdicke Eisschichten durchbrechen. Mit seinen 75.000 PS ist es stark genug, sich den Weg sicher durch das Eis zu bahnen.

Durch den Antrieb gibt es keine umweltschädigenden Abgase. Außerdem ist es das Schiff trotz Nuklearantrieb sehr sicher. Tägliche Messungen der Strahlung und sehr hohe Sicherheitsmaßnahmen sorgen dafür, dass die Strahlungsbelastung an Bord geringer ist als auf einem Langstreckenflug.