Flexible Buchungsbedingungen: Entspannt planen und buchen

CORONAVIRUS UPDATES

Entspannt planen und buchen: Flexible Buchungsbedingungen bis einen Tag vor Abfahrt

11. November 2021

Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, Ihr nächstes Polarabenteuer zu planen. Unsere flexiblen Buchungsbedingungen machen Ihre Planungen dabei entspannt und einfach. Für alle neuen Reservierungen von Arktis- oder Antarktisreisen an Bord der SEA SPIRIT sowie für Nordpolreisen an Bord der 50 YEARS OF VICTORY gilt bis auf weiteres folgendes:

Antarktis Saison 2021-22

  • Alle neuen Reservierungen werden für den gewohnten Zeitraum von sieben Tagen als Option gehalten. Abhängig von Verfügbarkeiten kann diese Option verlängert werden.
  • Am Ende der siebentägigen Optionsfrist ist lediglich eine Anzahlung von 20% erforderlich, um die Reservierung endgültig zu bestätigen.
  • Bis 30 Tage vor Reisebeginn ist jederzeit eine kostenlose Umbuchung Ihrer Buchung möglich.
  • Aus einem begründeten COVID-bezogenen Umstand können Sie Ihre Reise auch in einem Zeitraum von 29 Tagen bis einen Tag vor der Abfahrt kostenlos auf eine beliebige zukünftige Poseidon Expeditions Expeditionskreuzfahrt umbuchen.**
  • Die Restzahlung ist weiterhin erst 30 Tage vor Beginn Ihrer gebuchten Reise fällig.

Bitte beachten Sie, dass die Stornierungs- und Erstattungsbestimmungen für "Gelockerte Buchungen" für Buchungen in der Antarktis Saison 2021-22 geringfügig von unseren normalen Geschäftsbedingungen abweichen, da für jede Neubuchung, die von 119 bis 91 Tage vor der Abreise storniert wird, nur 10% Stornierungsgebühren anstelle der sonst üblichen 20% anfallen.

Arktis Saison 2022 und Antarktis Saison 2022-23

  • Alle neuen Reservierungen werden für den gewohnten Zeitraum von sieben Tagen als Option gehalten. Abhängig von Verfügbarkeiten kann diese Option verlängert werden.
  • Am Ende der siebentägigen Optionsfrist ist lediglich eine Anzahlung von 20% erforderlich, um die Reservierung endgültig zu bestätigen.
  • Bis 90 Tage vor Reisebeginn ist jederzeit eine kostenlose Umbuchung Ihrer Buchung möglich.
  • Aus einem begründeten COVID-bezogenen Umstand können Sie Ihre Reise auch in einem Zeitraum von 89 Tagen bis einen Tag vor der Abfahrt kostenlos auf eine beliebige zukünftige Poseidon Expeditions Expeditionskreuzfahrt umbuchen.**

** "Flexible Buchungsbedingungen" sind für Buchungen reserviert, bei denen die An- bzw. Restzahlungen entsprechend der Zahlungsbedingungen erfolgt sind. Für Umbuchungen aus einem COVID-bezogenen Umstand ab 29 bis einen Tag vor Abreise (Arktis und Antarktis Saison 2021-22) bzw. ab 89 bis einen Tag vor Abreise (Arktis und Antarktis Saison 2023-23) ist ein entsprechender Nachweis vorzulegen.

Hinweis: Bei einer Umbuchung gemäß dieser flexiblen Buchungsbedingungen wird der Reisepreis der neuen Reise zugrunde gelegt.

Aufgrund der aktuellen Situation ist es uns wichtig zu betonen, dass Sie, sofern Ihre Reise von Poseidon Expeditions nicht durchgeführt werden kann, selbstverständlich ohne zusätzliche Umbuchungskosten auf eine andere Reise umbuchen können. Für den Fall, dass Sie Ihre Expeditionskreuzfahrt nicht umbuchen möchten, erhalten Sie alle bereits gezahlten Beträge für Ihre Seereise zurückerstattet. Bitte beachten Sie, dass eventuelle Stornokosten für gebuchte Zusatzleistungen, wie Versicherungs-, Unterkunfts- und/oder Flugbuchungskosten, entstehen könnten.

Davon abgesehen gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen, einschließlich Stornierungs- und Rückerstattungsbedingungen.

Unsere Maßnahmen und Änderungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus

Aktualisiert: 23. September 2020

Liebe Gäste, liebe Partner,

Poseidon Expeditions ist leider aufgrund der aktuellen Situation gezwungen, die geplanten Reisen mit MS SEA SPIRIT in der bevorstehenden Antarktis-Saison 2020/21 zu verschieben. Wir bedauern die damit verbundene Enttäuschung bei unseren hochgeschätzten Reisenden und Partnern. In Anbetracht der nach wie vor bestehenden Hindernisse, die sich leider größtenteils unseren Einflussmöglichkeiten entziehen, ist dies jedoch die einzig sinnvolle Option und zugleich eine Entscheidung, die wir wahrlich nicht leichtfertig treffen.

Coronavirus-bedingte Hürden, wie beispielsweise ein Safe-Return-to-Port-Protokoll in den antarktischen Gateway-Ländern sowie Grenz- und Flugbeschränkungen, die den internationalen Reiseverkehr nach wie vor belasten, sind die wichtigste Grundlage für unsere Entscheidung. In diesen Bereichen sind bisher nicht in ausreichendem Maß Fortschritte erzielt worden, um uns ein Handeln zu ermöglichen, das die Gesundheit und das Wohlbefinden von Passagieren, Personal und Besatzung unserem Anspruch entsprechend sicherstellt.

Verfahren für die Verschiebung und Umbuchung von Reisen der Antarktis Saison 2020/21

Wir freuen uns darauf, mit unseren Partnern und Reisenden gemeinsam daran zu arbeiten, eine geeignete zukünftige Antarktisreise zu organisieren. Wir danken Ihnen für Ihre Geduld und Ihr Verständnis.

Sofern Sie oder Ihre Kunden eine Reise von Poseidon Expeditions in der bevorstehenden Antarktis Saison 2020/21 - Oktober 2020 bis Februar 2021 - gebucht haben, wenden Sie sich bitte an Ihren zuständigen Reisebetreuer, um Hilfe bei der Umbuchung der Reservierung zu erhalten.

  • Es werden keinerlei Umbuchungsgebühren erhoben; der bereits gezahlte Reisepreis wird in voller Höhe als Guthaben für die entsprechende Umbuchung verwendet; wobei jedoch zurzeit keine Teil-Rückerstattung der Anzahlung im Falle einer Überzahlung erfolgt;

  • Eine Umbuchung bzw. Übertragung kann nur einmalig vorgenommen werden; die Restzahlung ist wie gewohnt/vor dem jeweiligen Abreisedatum 2021 fällig;

  • Wenn es nicht möglich ist, auf eine vergleichbare Antarktis-Expeditionskreuzfahrt in der Saison 2021/22 oder in der Saison 2022/23 umzubuchen, gibt es ein Reiseguthaben oder einen Gutschein, der für eine beliebige Reise mit Poseidon Expeditions verwendet werden kann;

  • Das Reiseguthaben oder der Gutschein ist bis zum 31.12.2021 gültig. Wird es innerhalb dieses Zeitraums nicht verwendet, kann es verlängert oder eine Rückerstattung beantragt werden. Unsere Reiseberater unterstützen gerne hinsichtlich aller verfügbaren Optionen;

  • Der Gesamtwert der Reiseguthaben bzw. der Gutscheine ist durch den gesetzlich vorgeschriebenen Reisesicherungsschein geschützt;

  • Das Reiseguthaben oder Gutschein kann auf eine beliebige andere Person übertragen werden.

Poseidon Expeditions' Covid-19 Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen für die Antarktis Saison 2021-22

Aktualisiert: 19. Oktober 2021

Wir bei Poseidon Expeditions sind entschlossen, unseren Gästen, Besatzungsmitgliedern und Mitarbeitern bei den Expeditionen der kommenden Saison 2020-21 auf der Antarktischen Halbinsel, in Südgeorgien und auf den Falklandinseln ein Höchstmaß an gesundheitlicher Sicherheit zu garantieren und somit ein sorgenfreies Reiseerlebnis bzw. Arbeiten zu ermöglichen.

Die Reisebestimmungen für Argentinien - unser Tor zur Antarktis für die gesamte Saison - stehen inzwischen fest und unser Operations-Team arbeitet mit Hochdruck daran, den Gästen an Bord unserer SEA SPIRIT ein Maximum an Sicherheit und Unbeschwertheit zu ermöglichen. Unsere geplanten Coronavirus-bezogenen Maßnahmen basieren auf Richtlinien und Empfehlungen der argentinischen und anderen internationalen Gesundheits- und Verkehrssicherheitsbehörden.

Nach den neuesten argentinischen Vorschriften können Reisende ab sofort Linienflüge nach und von Ushuaia buchen. Bitte beachten Sie die "Anforderungen zur Einschiffung" weiter unten. Wir empfehlen Ihnen, Ihre Flugbuchungen vorzunehmen, sobald Ihre Buchung für Ihre Poseidon Expeditions Expeditionskreuzfahrt bestätigt wurde.

Poseidon Expeditions ist durch seine Zugehörigkeit zur Association of Arctic Expedition Cruise Operators (AECO) und zur International Association of Antarctica Tour Operators (IAATO) auch mit polarspezifischen Richtlinien und Protokollen bezüglich COVID-19 in Bezug auf das arktische und antarktische Ökosystem vertraut. Beide Organisationen haben Taskforces zu COVID-19 eingerichtet, um Best Practices für den Außeneinsatz und an Bord von Expeditionsschiffen in den Polargebieten zu etablieren. Diese Arbeit wird fortgeführt.

Als solche basieren unsere Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen auf den oben genannten Richtlinien und Empfehlungen sowie auf unseren eigenen Strategien zur Gewährleistung höchster Standards bei Prävention und medizinischer Versorgung. Diese werden im Folgenden näher erläutert.

Wir übernehmen Best Practices in den Bereichen Tests, Screening, Gesundheitschecks, Hygiene an Bord von Schiffen sowie Abstandsregeln und sonstige Maßnahmen zur effektiven Infektionsprävention und integrieren diejenigen Leitlinien und Verfahren, die sich bewährt haben, in die Gesundheits- und Sicherheitsprotokolle für unsere SEA SPIRIT.

Sie können sicher sein, dass wir bei Poseidon Expeditions in dem Augenblick, in dem Gesundheitsorganisationen und die Kreuzfahrtbranche weitere Best Practices und Richtlinien für Expeditionsschiffe in der Antarktis entwickeln, wir diese auch in unsere Leitlinien aufnehmen werden.

Aktuelle Anforderungen zur Einschiffung

  • In den 14 Tagen vor der Reise werden die Gäste gebeten, ihren Gesundheitszustand eigenverantwortlich zu beobachten, Symptom-Checks durchzuführen und Vorsichtsmaßnahmen bezüglich angemessener Hygiene zu treffen.
  • Gemäß den Anforderungen der argentinischen Gesundheitsbehörden benötigen Gäste für die Einschiffung:
    • einen Nachweis über eine gültige, von der WHO anerkannte COVID-Impfung (letzte Impfung spätestens 14 Tage vor der Abreise),
    • den Nachweis eines negativen PCR-Tests, der innerhalb von 72 Stunden vor der Einreise nach Argentinien durchgeführt wurde.
    • Die oben erwähnte Impfbescheinigung muss vor der Abreise Poseidon Expeditions zur Verfügung gestellt werden und vor dem Einschiffen zur Überprüfung bereitstehen.
  • Vor oder zum Zeitpunkt der Einschiffung wird von Poseidon Expeditions ein kostenpflichtiger Antigen-Test durchgeführt.
  • Für alle Passagiere ist ein Fiebertest und die Abgabe einer Gesundheitserklärung vor der Einschiffung obligatorisch.
  • Gästen, die sich nicht den oben genannten Tests unterziehen, deren COVID-Tests positiv ausfallen oder deren Körpertemperatur über 38 ºC liegt, wird die Einschiffung verweigert.
  • Wir empfehlen unseren Gästen nachdrücklich, alle anderen Reiseaktivitäten, Besuche usw. in Südamerika für die Zeit NACH ihrer Poseidon Expeditions Expeditionskreuzfahrt zu planen, und NICHT davor.

Verpflichtende Maßnahmen für Besatzung und Team

  • 100% geimpfte Besatzung und Team.
  • Verpflichtende Antikörper-Tests.
  • Eigenkontrolle und Meldepflicht über einen Zeitraum von 14 Tagen vor der Einschiffung.
  • Regelmäßige zielgerichtete COVID-19-Tests und Meldepflicht vor der Einschiffung und im Verlauf der Saison.
  • Erweiterte Gesundheitschecks und Screenings vor der Einschiffung.
  • Verpflichtende Teilnahme am offiziellen WHO COVID-19-Kurs für Hygieneverfahren und Infektionsmanagement.

Medizinische Ausstattung

  • Medizinische Ausstattung.
  • Krankenstation mit COVID-19-Testmöglichkeit.
  • Bordarzt mit Notfall- und Rettungserfahrung.
  • Infrarot-Temperaturmessgeräte.
  • Isolierkabinen ständig verfügbar.

Clean-Ship-Garantie

  • Regelmäßige und systematische Überprüfung des HVAC-Systems (Heizung, Lüftung und Klimatechnik).
  • Intensive und häufige Reinigung, Tiefenreinigung und Desinfektion aller High-Touch-Punkte - d.h. Reinigung aller festen Oberflächen in Kabinen, Lounges, Restaurant und Küchen, Fluren, Handläufen - mit täglichen Checklisten, die zudem protokolliert und archiviert werden.
  • UV-Lampen zur Desinfektion der öffentlichen Bereiche.
  • Handdesinfektionsstationen auf dem gesamten Schiff.
  • Desinfektion von Gepäck und persönlichen Gegenständen vor der Einschiffung.
  • Dekontamination sämtlicher Lebensmittel und Vorräte vor dem Verladen an Bord.
  • Eingeschränkter Zutritt von Dritten, wie Hafenagenten und Lieferanten an Bord - nur autorisierte, unverzichtbare Personen dürfen das Schiff unter Einhaltung strengster Boarding-Vorschriften betreten.
  • Minimale Crew- und Personalrotation während der Saison (Plan ist: "One Crew - One Season").
  • Alle öffentlichen Bereiche an Bord werden einem zweistufigen Reinigungs- und Desinfektionsverfahren unterzogen.

Prävention und Hygiene an Bord

  • PCR-Tests, die an Bord durchgeführt werden und deren Ergebnisse den Gästen für den Rückflug in ihr Heimatland vor der Ausschiffung zur Verfügung gestellt werden.
  • Vorbeugung von Over-Crowding: kontrolliertes/begrenztes Ein- und Ausschiffen und ein Protokoll für Warteschlangen.
  • Regelmäßige Temperaturuntersuchungen bei allen Passagieren, der Crew und dem Personal.
  • Richtlinien zur Einhaltung von Abstandsregeln an Bord werden nachdrücklich empfohlen: 2-Meter-Abstand zu familienfremden Mitreisenden; begrenzte Personenanzahl in Bibliothek, Lounge, Präsentationslounge; Protokoll für Warteschlangen.
  • Je nach aktueller COVID-Situation zum Zeitpunkt der Reise kann das Tragen von Masken in öffentlichen Bereichen vorgeschrieben sein.
  • Häufiges Händewaschen und Desinfizieren wird während der gesamten Reise dringend empfohlen.
  • Die Tischordnung in den Restaurants berücksichtigt Empfehlungen zu Social Distancing.
  • Alle Mahlzeiten werden a la carte serviert; keine Selbstbedienung an Buffets. Alle Speisen und Getränke werden von Besatzungsmitgliedern mit Gesichtsmasken und Einweghandschuhen an die Gäste serviert.
  • Die öffentlich zugänglichen Toiletten werden geschlossen. Gäste werden gebeten, die Toiletten in ihrer Kabine zu benutzen.
  • Die Brücke ist aufgrund der COVID-Bestimmungen für Passagiere aktuell nicht zugänglich.
  • Die Kabinenschlüssel der Passagiere werden bei Erhalt an der Rezeption desinfiziert.
  • An der Rezeption werden Acrylabschirmungen installiert, um direkten Kontakt mit den Gästen zu vermeiden.
  • Persönliche Schutzausrüstung (PSA) wird Gästen und Crew stets zur Verfügung stehen. Zur PSA gehören Gesichtsschilder, Handschuhe und Mundschutz. Abhängig von der aktuellen COVID-Situation zum Zeitpunkt der Kreuzfahrt kann die Verwendung von PSA bei bestimmten Veranstaltungen erforderlich sein.
  • Elektrostatische Benebelung wird ein- bis zweimal täglich in allen öffentlichen Bereichen durchgeführt, insbesondere während der Einschiffung und dem Verladen der Vorräte.

Anlandungen und Expeditionsbetrieb

Im Gegensatz zum Tourismus in bekannten, bevölkerungsreichen Reisezielen ist eine Expeditionskreuzfahrt in der frischen Luft der Antarktis von Natur aus frei von öffentlichen Verkehrsmitteln, fester Infrastruktur und Unmengen von Einheimischen und anderen Touristen. Daher gibt es praktisch keine Chance auf Ansteckung, während man an Land mit einer sehr kleinen Anzahl anderer Passagiere unterwegs ist. Ein zusätzlicher Vorteil von Expeditionskreuzfahrten mit kleinen Schiffen!

Angemessene und vorbeugende Abstandsregeln werden während der Fahrt in den Zodiac-Schlauchbooten - die sowohl für den Transfer der Gäste an Land als auch für intensivere Erkundungen von Meeresbuchten verwendet werden - und während der Landgänge von unseren speziell hierfür geschulten Guides und Expeditionsmitarbeitern aufgestellt.

Die Exkursionen und Anlandungen in der Antarktis werden so durchgeführt, wie sie schon immer von Poseidon Expeditions durchgeführt wurden - wenn auch mit einer größeren Aufmerksamkeit in Bezug auf Menschenansammlungen, Warteschlangen und die Anzahl der Passagiere pro Zodiac. Allerdings sind in der Antarktis-Saison 2021-22 alle wissenschaftlichen Stationen für Besucher geschlossen und nicht zugänglich.

Wir versichern Ihnen zudem, dass die IAATO COVID-19 Task Force weiterhin Best Practices und Verfahren für Expeditionsschiffe in der Antarktis erarbeitet und Poseidon Expeditions diese in seine Standardprotokolle integrieren wird.