Flexible Buchungsbedingungen: Entspannt planen und buchen

Poseidon Expeditions Magazin
Poseidon Expeditions //

So wählen Sie Ihre ideale Kabine auf einem Polarexpeditionsschiff aus

Was Sie bei der Planung Ihrer Expeditionskreuzfahrt unbedingt im Blick haben müssen

Die Auswahl des richtigen Expeditionsschiffs ist ein entscheidender Schritt in der Planung Ihrer Kreuzfahrt in die Arktis oder der Erfüllung Ihres lang ersehnten Traums von der Antarktis Reise. Vielleicht denken Sie, das Schiff ist doch "nur ein Transportmittel", das Sie zu all den atemberaubenden Orten in den Polarregionen bringt, doch so richtig stimmt das nicht. Abgesehen von Aktivitäten im Freien und Anlandungen werden Sie einige Zeit an Bord verbringen, so dass die Wahl Ihres Schiffes einen bedeutenden Einfluss auf all die Erinnerungen haben wird, die Sie mit nach Hause nehmen. Entscheidend ist es, die richtige Balance zu finden zwischen Wohlbefinden und Geborgenheit auf der einen Seite und dem spannenden und aktiven Erlebnis einer Expeditionsreise auf der anderen Seite.


Einige Anbieter konzentrieren sich weitgehend auf die an Bord des Schiffes angebotenen Services und Annehmlichkeiten. Aber denken Sie bitte daran, Sie sind einen langen Weg gereist, um etwas zu erleben und die Arktis oder Antarktis zu entdecken - nicht, um sich bequem zurückzulehnen und sich bei Butler-Service zu entspannen. Auf der anderen Seite ist es natürlich auch Ihr Urlaub, und es gibt nichts Schöneres, als nach einem langen Tag voller Zodiac Exkursionen und Landgängen zu einer heißen Dusche und einem bequemen Bett in eine ruhigen und geräumige Kabine zurückzukehren. Versuchen Sie also unbedingt ein Schiff zu finden, das ein Gleichgewicht zwischen diesen beiden Aspekten einer Expeditionskreuzfahrt bietet.

Die öffentlichen Bereiche auf dem Schiff - Bar, Sauna, Vortragssaal oder Fitnessraum - sind alle wichtig, aber wir finden, dass es der Komfort in der Kabine ist, der das Reiseerlebnis eines Passagiers entscheidend beeinflusst. Hier sind fünf Dinge, die bei der Auswahl der richtigen Kabine auf einem Expeditionsschiff zu beachten sind:

Innenkabinen

Eine Innenkabine ist immer von den restlichen Kabinen des Schiffes umgeben und hat somit logischerweise keine Außensicht - kein Fenster, kein Bullauge, nur vier Wände und eine Tür. Sie sind normalerweise auf Schiffen mit deutlich mehr als 200 Passagieren zu finden, in der Regel recht klein und eng auf den Decks angeordnet. Wenn Sie vorhaben, lediglich nachts in Ihre Kabine zurückzukehren, um dort zu schlafen, könnten Sie sich für diesen Kabinentyp entscheiden, da diese Kabinen in der Regel billiger sind.

Es folgt hieraus jedoch ein weiterer, ganz grundsätzlicher Aspekt. Bedenken Sie bitte unbedingt, dass größere Schiffe für Reisen in die Polargebiete nicht unbedingt die beste Wahl sind. Denn auf ihnen gibt es zum Teil erhebliche Einschränkungen des Expeditionserlebnisses. Einschränkungen, wie längere Wartezeiten auf Outdoor-Aktivitäten und generell weniger Zeit an Land. In der Antarktis dürfen beispielsweise nur 100 Personen gleichzeitig an Land gehen, so dass die Reise auf einem 200-300 Personen fassenden Schiff - von größeren Schiffen ganz zu schweigen - Ihr Expeditionserlebnis erheblich einschränken kann. Und da Innenkabinen keine Fenster haben, müssen Sie jedes Mal, wenn Sie eine Lautsprecherdurchsage über die Sichtung von Tieren hören, auf die Außendecks hetzen, um diese nicht zu verpassen. Das ist schlecht für die Spontaneität - und gerade um die geht es ja bei Expeditionskreuzfahrten!

Bullaugen, Panoramafenster und Balkone

Apropos Blick nach außen: Auch hier gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten. Sie können die Wellen durch ein Bullauge beobachten - was in den Kabinen auf dem Unterdeck normalerweise der Fall ist - oder einen deutlich weitläufigeren Blick aus einem Panoramafenster genießen. Die Kabinen auf den oberen Decks verfügen oft auch über einen eigenen Balkon mit einer Schiebetür. Dies ist eine ausgezeichnete Wahl für Fotografen, da Sie rund um die Uhr einen direkten Zugang zur prachtvollen Umgebung haben. Wenn Sie natürliches Licht bevorzugen oder zu Seekrankheit oder Klaustrophobie neigen, lohnt sich eine Kabine mit Fenster in jedem Fall.

Expeditionskreuzfahrt Angebote für Einzelreisende

Für Alleinreisende gibt die Möglichkeit, Geld zu sparen, indem sie sich eine Kabine mit anderen Alleinreisenden teilen. Auf einigen Schiffen gibt es Drei- und Vierbettkabinen, und eine solche Lösung kann die persönlichen Reisekosten erheblich senken. Wenn es für Sie in Frage kommt, sich mit mehreren anderen Passagieren eine Kabine zu teilen, dann lohnt sich diese Regelung für Sie. Dreierkabinen sind dabei eine Möglichkeit. Diese sind oft mit "normalen" Betten für alle drei Reisenden ausgestattet. Vierbettkabinen sind meist rustikaler und bedeuten allerdings oft Etagenbetten. Falls Sie zu Seekrankheit neigen, ist bei letztgenannten außerdem zu bedenken, dass es nur ein Badezimmer für alle vier Kabinenkameraden gibt.

Wenn Sie allein reisen und lieber eine Kabine ganz für sich allein haben möchten, erkundigen Sie sich beim Anbieter nach speziellen Tarifen für Einzelpersonen und achten Sie auf Angebote, bei denen Sie nicht für die gesamte Kabine bzw. die doppelte Summe der Kosten pro Person zahlen müssen.

Badezimmer auf einem Expeditionsschiff

Die Frage nach dem Badezimmer bringt uns zu einer weiteren Angelegenheit, die Sie bei der Wahl einer Kabine berücksichtigen sollten - nämlich ein eigenes Badezimmer zu haben. Dies ist heutzutage an Bord der meisten Expeditionsschiffe der Fall. Die Ausnahme sind einige ehemalige Forschungsschiffe. Wenn Ihnen also ein eigenes Badezimmer wichtig ist, stellen Sie sicher, dass die von Ihnen gewünschte Kabine eines hat.

Kabinengrößen auf Expeditionskreuzfahrtschiffen

Auf den meisten Expeditionskreuzfahrtschiffen liegt die Größe einer Standard-Innenkabine in der Regel zwischen 14 und 17 Quadratmeter; eine Standard-Außenkabine zwischen 15 und 19 Quadratmeter; und eine Standard-Balkonkabine zwischen 16 und 21 Quadratmeter. Überprüfen Sie unbedingt den Deckplan, um zu erfahren, wo genau sich Ihre Kabine auf dem Schiff befindet. Wenn Sie zu Bewegungsempfindlichkeit neigen, sollten Sie möglichst eine Kabine auswählen, die sich näher zur Schiffsmitte befindet (ein weiterer Grund, Ihre Reise möglichst frühzeitig zu buchen). Sie können so zudem in Erfahrung bringen, ob sich Ihre Kabine in der Nähe der Krankenstation, des Fitnessraums, des Restaurants, der Bibliothek oder eines anderen für Sie persönlich wichtigen öffentlichen Bereichs befindet.

Um sich ein Bild von Ihrer Kabine zu machen, können Sie sich Bilder der Kabine, ein Video oder eine 3D-Tour durch das Schiff ansehen. Überprüfen Sie den zur Verfügung stehenden Stauraum und schätzen Sie ab, wie viel Platz Sie für sich haben werden, falls Sie vorhaben, die Kabine zu teilen. Es empfiehlt sich immer, sich für eine Kabine mit einer Größe von mehr als 20 Quadratmetern zu entscheiden.

MS Sea Spirit: Die richtige Mischung für eine perfekte Expeditionskreuzfahrt

Auf Polarkreuzfahrten mit Poseidon Expeditions werden Sie von der Ausstattung, die unsere Sea Spirit bietet, begeistert sein. Dieses erstklassige 114-Personen-Schiff eignet sich perfekt, um die Arktis und Antarktis mit hohem Komfort und in stilvoller Ausstattung zu erkunden. Nach einer Reihe von Renovierungsarbeiten in den Jahren 2015, 2017 und 2019 präsentiert sich die Sea Spirit als modernes Expeditionsschiff mit geräumigen Kabinen, hellen und freundlichen öffentlichen Bereichen und elegantem Design. Das Schiff verfügt über eine große Bandbreite an Kabinentypen, übrigens alles Außenkabinen, die allesamt sehr großzügig bemessen und mit eigenen Badezimmern ausgestattet sind. Die Mischung aus spürbarem Komfort und einer ordentlichen Portion Abenteuer sorgt stets für die perfekte Expeditionskreuzfahrt!