🐧 LAST MINUTE ANGEBOTE | BIS ZU 25% SPAREN 🐧

Poseidon Expeditions Magazin
Poseidon Expeditions //

Sieben gute Gründe für eine längere Antarktisreise


Geschützte Buchten voll funkelndem Eis, in denen sich schneebedeckte Berge spiegeln. Eisberge in vielfältigster Form und Größe, die sanft dahin treiben. Die Wildnis der Antarktis ist rau, unberührt, zerbrechlich, kompromisslos – und unvergleichlich schön. Und sie hat viele Gesichter: Der Südatlantik und das Südpolarmeer bergen neben einem herrlichen Kontinent noch viele weitere Ziele, die einen Besuch wert sind.

[spoiler]

Damit Sie all dies erleben können, bietet Poseidon Expeditions Ihnen neben kürzeren Kreuzfahrten auch eine dreiwöchige Antarktisreise an, die wir nicht ohne Grund "Die ultimative Naturexpedition" nennen. Hier steuern wir Südgeorgien, die Falklandinseln, die Südlichen Shetlandinseln und die Antarktische Halbinsel an. Wir nehmen uns viel Zeit, alle Wunder dieser Region zu entdecken.

Lesen Sie jetzt, warum es sich lohnt, auf eine längere Expeditionskreuzfahrt in die Antarktis zu gehen:

1. Sie erleben Königspinguine

Sauber gekleidet in feinstem Schwarz-Weiß mit strahlend goldenen Akzenten ist die zweitgrößte Pinguinart der Welt ein echtes Symbol der Antarktis. An den legendären Küsten Südgeorgiens versammeln sich die schönen Königspinguine in riesigen Kolonien, die sich von den Sandstränden bis zu den Ausläufern der Gletscher erstrecken. Tausende und Abertausende von Vögeln erwarten Sie – ein Erlebnis, das es sonst nirgendwo gibt. Denn so große Pinguinkolonien finden Sie nur hier.

2. Sie haben mehr Zeit nach langen Flügen

Um die Antarktis zu erleben, müssen die meisten Menschen lange Nachtflüge auf sich nehmen. Reisen in die südlichsten Regionen des Planeten sind recht zeitaufwändig – aber natürlich immer der Mühen wert. Bei einer kürzeren Kreuzfahrt können Hin- und Rückreise allerdings fast der Reisedauer entsprechen. Doch wenn Sie schon so weit reisen: Nehmen Sie sich Zeit – es gibt so viel zu sehen!

3. Sie verpassen keine Sehenswürdigkeit

Sie zögern noch, Zeit und Geld in eine längere Polarkreuzfahrt zu investieren? Dann starten Sie mit unserer klassischen zehn- bis elftätigen Reise mit dem Schwerpunkt Antarktische Halbinsel. Eins ist jedoch gewiss, Sie werden sich mit Sicherheit in die Antarktis verlieben und zurückkehren, um auch noch Südgeorgien und die Falklandinseln zu erleben. Denn diese Destinationen sind auf unseren kürzeren Routen nicht dabei. Warum also nicht gleich auf eine längere Antarktis Kreuzfahrt gehen

4. Sie können wildlebende Tiere beobachten

Südgeorgien ist nicht nur für seine Königspinguine berühmt, sondern auch für vielfältige andere Vogelarten in atemberaubender Fülle. Die Insel ist die Heimat von Albatrossen, Sturmvögeln, Raubmöwen, Seeschwalben und der fleischfressenden Südgeorgischen Spießente. Außerdem haben Sie hier die fantastische Gelegenheit, das Brutverhalten des Wanderalbatrosses zu beobachten. Die bezaubernden Tiere sind die größten Seevögel der Welt. An den Stränden der Insel erwarten Sie Millionen von Meeressäugern: Hier ringen unzählige Robben und Seeelefanten um den raren Platz.

5. Sie folgen den Spuren Ernest Shackletons

Auf einer Kreuzfahrt nach Südgeorgien können Sie der historischen Route des berühmten Polarforschers Sir Ernest Shackleton folgen und mehr über die Geschichte seiner Unternehmungen erfahren. Fühlen Sie nach, welch riesige Distanz der britische Polarheld in einem kleinen Boot mutig überwand, um seine auf Elephant Island gestrandeten Kameraden zu retten. Ebenso wie ihn wird Sie die Weite des Polarmeers beeindrucken und demütig machen. In Grytviken auf Südgeorgien können Sie dann auch das Grab des legendären Entdeckers besuchen.

6. Sie erleben den „Lifestyle“ vor Ort

Das Leben auf den windgepeitschten Falklandinseln mitten im Nirgendwo ist so außergewöhnlich, wie es klingt. Während unserer Reise planen wir einen Besuch in Stanley ein, der charmanten Hauptstadt der britischen Falklands. Über die Uferpromenade erreichen Sie bequem zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Dazu gehören ein Museum, das Gouverneurshaus, die Kathedrale mit ihrem beeindruckenden Bogen aus Walknochen, ein Kriegsdenkmal, anspruchsvolle Souvenirläden, Pubs und ein Schiffswrack im Hafen.


7. Sie machen atemberaubende Natur- und Tierfotos

Ein Albatros gleitet mit weit ausgestreckten Flügeln neben seinem flaumigen Küken zu Boden. Zwei Seeelefantenbullen inszenieren einen wilden Kampf vor einer Kulisse aus Gletschern. Die von Pinguinen aufgewühlte Meeresoberfläche spiegelt sich in einem Eisberg: In der abwechslungsreichen Landschaft mit ihrer reichen Tierwelt können Sie jederzeit eindrucksvolle Aufnahmen machen – mit einer professionellen Kameraausrüstung ebenso wie mit dem Smartphone.

Sie sehen es selbst: Nur auf einer längere Reise können Sie alle Highlights der Falklandinseln, Südgeorgiens, der südlichen Shetlandinseln und der Antarktischen Halbinsel erleben. Fahren Sie mit!

Error": Bot query