Flexible Buchungsbedingungen: Entspannt planen und buchen

Poseidon Expeditions Magazin
James Balog //

Faszination Eis


Vorbemerkung der MAGAZIN Redaktion: Der National Geographic Fotograf James Balog ist ein stets gern gesehener prominenter Gast unserer Arktis Expeditionskreuzfahrten. Er hat eine besondere Verbindung zu Grönland. Die Insel war das Setting seines preisgekrönten Dokumentarfilmes "Chasing Ice". Die beeindruckende und sehr empfehlenswerte Dokumentation beinhaltet unter anderem Szenen eines 75-minütigen Gletscherkalbens in Grönland – die bisher längste Videoaufnahme eines solch imposanten Ereignisses. Wir haben Ihn gebeten seine Gedanken zum Thema "Faszination Eis" mit unseren Lesern zu teilen.



"In den vergangenen vier Jahrzehnten habe ich als Fotograf, Bergsteiger und Student der Naturwissenschaften die Welt bereist. Die Kälte bescherte mir Erfrierungen an Nase, Fingern und Zehen. Es war Furcht einflößend, das Eis zu erklettern – Leben und Tod lagen hier nah beieinander. Viele meiner Freunde sind ihrem Schicksal an den Abhängen kristallklaren Wassers begegnet.

Aber Eis ist noch viel mehr als nur das. Unbeständig wie die Luft, unerbittlich wie der Fels; Eis nimmt Formen an, die eher wie aus Traumlandschaften wirken denn wie aus unserer Welt. Seine Farben und Beschaffenheiten sind so unwirklich, so elegant, so auserlesen, als wären sie aus einer Parallelwelt emporgestiegen, die sich unter der Oberfläche der alltäglichen Erscheinungen versteckt hält.


Ich schätze, das macht mich zu einem Pagophilen, eine Auszeichnung, die ich gern mit anderen Eisliebhabern wie Pinguinen und Eisbären teile. Als Kind verzauberte mich der Winter: Ich erinnere mich lebhaft an das Wispern und die Weichheit zweier herabtanzender Schneeflocken als ich fünf oder sechs Jahre alt war. Später dann wuchs meine Begeisterung durch die Bergbesteigungen, die ich Jahrzehnt für Jahrzehnt fortsetzte, vom Himalaja bis zu den Alpen, von Alaska bis zu den Anden war alles dabei.

Und dann ist da noch die Arktis. Das lavendelfarbene Licht des tiefen Winters und die Honigsonne des Hochsommers tauchen die Welt in Farbtöne, denen kein vernünftiger Mensch widerstehen kann."

Hinweis: Dieser Beitrag erschien zuerst in unserem Expeditionskreuzfahrten Katalog 2019/20. Ein PDF-Fassung kann aktuell noch auf unserer Seite Katalogbestellung als Download angefordert werden.