Falklandinseln und Südgeorgien Kreuzfahrt | Poseidon Expeditions

Die Inseln des Südpolarmeers – wie kleine Edelsteine – reflektieren sie die überragende Vielfalt der subantarktischen Tierwelt.

Die Expeditionskreuzfahrt beginnt in Puerto Madryn, einem kleinen Städtchen ganz in der Nähe der Valdez Halbinsel im argentinischen Patagonien. Nach der Einschiffung nimmt die SEA SPIRIT Kurs Richtung Falklandinseln, einem wunderschönen Archipel von rund 200 Inseln, mit überbordendem Tierleben.

Weiter geht es Richtung Südgeorgien. In dieser entlegenen, rauen und unwahrscheinlich schönen Natur gibt es Millionen von Vögel und Meeressäugetieren. Die Strände sind dicht gedrängt mit Pelzrobben und Seeelefanten, die mit den unzähligen Königspinguinen um jeden Quadratmeter buhlen.

Aber es sind nicht nur die riesigen Pinguinkolonien die beeindrucken! Albatrosse, Sturmvögel und Sturmtaucher, Kormorane, Möwen, Seeschwalben und die Südgeorgien-Spitzschwanzente sind nur einige der Vogelarten, die angetroffen werden können. Unvergesslich bleibt allerdings der Moment, wenn man auf den größten Seevogel der Welt trifft, den Wanderalbatros.

Schiff

Höhepunkte

/

PARADIES FÜR ORNITHOLOGEN

Die Falklandinseln sind ein Paradies für Ornithologen. Unter anderem gibt es fünf verschiedene Pinguinarten. Ungefähr 80% der Schwarzbrauenalbatrosse der Welt brüten auf den Falklandinseln. Wasservögel wie die endemische flugunfähige Falkland- Dampfschiffente ziehen im Wasser ihre Runden.

Zusätzlich zu den unzähligen Pinguinpaaren beherbergt Südgeorgien ein breites Spektrum verschiedener Vogelarten. Die Insel ist die Heimat von Antarktissturmvögeln, Raubmöwen, Taubensturmvögeln, Antarktikscharben, Seeschwalben und Spitzschwanzenten. Das ist auch ein fantastischer Ort, um das Brutverhalten des weltgrößten Seevogels zu beobachten: den wandernden Albatros.

/

MEERESSÄUGETIERE IN HÜLLE UND FÜLLE

Auf dem abgelegenen Südgeorgien werden Millionen von Meeressäugetieren gezählt. Antarktische Seebären und südliche See-Elefanten sind nur zwei davon und können an unzähligen Stränden beobachtet werden.

Auf den Falklandinseln kann man zudem eine große Population des Südamerikanischen Seebär sowie der Mähnenrobbe beobachten. Die Gewässer entlang unserer Route sind sehr nährstoffreich was viele Walarten anlockt unter anderem den Südkaper, Bartenwale, Schwertwale sowie die Peale-Delfine.

/

LIFE OF THE EDGE

In der rauen und unwirklichen subantarktischen Umgebung der Falklandinseln und Südgeorgien – und den stürmischen Wellen des Südpolarmeers – wurde die Ausdauer und der Überlebenswille der Entdecker immer wieder auf Probe gestellt. Historische Ereignisse wie der Falklandkrieg haben ebenso die Entschlossenheit, Beharrlichkeit und den Einfallsreichtum der Bewohner unter Beweis gestellt.

Mittlerweise hat jedoch die damalige Anwesenheit des Menschen deutlich Ihre Spuren hinterlassen und die Grenzen der Widerstandfähigkeit der Natur erreicht. Die Folge: Überfischung.

Fahrplan

Bildergalerie

Aktivitäten

/

FOTOGRAFIE

Südgeorgien und die Falklandinseln – ein Paradies für Fotografie Interessierte. Sowohl für Fortgeschrittene als auch für Anfänger. Das im Reisepreis enthaltene Fotografie Programm gibt Ihnen die Gelegenheit, Ihr Wissen und Ihre Kenntnisse an der Seite eines erfahrenen Expeditionsfotografen zu optimieren.

SEA KAYAK CLUB

Die Antarktis ist ein Paradies für Kayaker. So spektakuläre Landschaften mit unbeschreiblichen Eisformationen, Tierreichtum sowie einer Vielzahl von exzellenten Kayakplätzen findet man nur selten.

Genießen Sie als Teilnehmer des Sea Kayak Clubs die Gelegenheit, mit den Pinguinen in ihrem Element zu sein, die spektakuläre Landschaft zu beobachten und den Geräuschen des schmelzenden Eises zu lauschen.

In den landschaftlich wunderschönen und geschützten Gewässern der Antarktischen Halbinsel liegen einige der besten Kayakplätze der Welt. Verpassen Sie nicht diese fantastische Gelegenheit!

/

Angebote

/

Ganztageausflug zur Halbinsel Valdes

Bei Buchung dieser Expedition vom 20. Okt. – 07. Nov. 2017 ist folgender Ganztagesausflug (im Wert von EURO 315,-) im Reisepreis inkludiert!

Die Halbinsel Valdes und die Estancia San Lorenzo

Das Naturschutzgebiet der Halbinsel Valdes gehört zum UNESCO Weltnaturerbe. Die größtenteils karge Landschaft wird bestimmt von mehreren kleineren Salzseen, deren größter sogar 35m unter dem Meeresspiegel liegt. Berühmt ist die Halbinsel jedoch als Lebensraum für Wale, insbesondere für die Südkaper. Diese kommen in der zweiten Jahreshälfte hierher um sich fortzupflanzen und ihre Jungen zur Welt zu bringen. An den Küsten leben auch einige Kolonien von Magellan Pinguinen, die oft eine beliebte Beute für die hier ebenfalls häufig sich aufhaltenden Schwertwale (Orcas) sind.

Von Ihrem Hotel in Puerto Madryn starten Sie in einem komfortablen Reisebus, jedoch überwiegend auf unbefestigten Straßen, durch das landschaftlich reizvolle Gebiet bis nach Puerto Piramidas, dem einzigen bewohnten Ort der Halbinsel Valdes. Hier gehen Sie an Bord eines Ausflugsschiffes und sichten mit Glück die beeindruckenden Wale des Gewässers dieser Region. Zurück im Hafen fahren Sie zur Estancia San Lorenzo, einer traditionellen Schafzuchtfarm. Hier erwartet Sie ein landestypischen Mittagessen. Am Nachmittag besuchen Sie eine Magellan Pinguinkolonie und die sehr zutraulichen Tiere sind perfekte Fotomotive. In Punta Norte erleben Sie einen wichtigen Lebensraum für Seelöwen und See-Elefanten. Der Isthmus Carlos Ameghino trennt den Golf von San José und den Golfo Nuevo und ist die Verbindung zum Naturparadies der Halbinsel Valdes. Ein kleines, aber sehenswertes Museum fasst perfekt das erlebte Tierleben der Halbinsel zusammen. Nach einem erlebnisreichen Tag kehren Sie nach Sonnenuntergang zurück nach Puerto Madryn, wo die SEA SPIRIT Sie erwartet und mitnimmt zu den weiteren Naturparadiesen der Falklands und Südgeorgien.


Abfahrten

Anfrage


Datum:
Dauer:
 
 
 
 
 
 
 
reCAPTCHA darf nicht leer sein.