Flexible Buchungsbedingungen: Entspannt planen und buchen

Magazin

Poseidon Expeditions Magazin

So wählen Sie Ihre ideale Kabine auf einem Polarexpeditionsschiff aus

Was Sie bei der Planung Ihrer Expeditionskreuzfahrt unbedingt im Blick haben müssen

Die Auswahl des richtigen Expeditionsschiffs ist ein entscheidender Schritt in der Planung Ihrer Kreuzfahrt in die Arktis oder der Erfüllung Ihres lang ersehnten Traums von der Antarktis Reise. Vielleicht denken Sie, das Schiff ist doch "nur ein Transportmittel", das Sie zu all den atemberaubenden Orten in den Polarregionen bringt, doch so richtig stimmt das nicht. Abgesehen von Aktivitäten im Freien und Anlandungen werden Sie einige Zeit an Bord verbringen, so dass die Wahl Ihres Schiffes einen bedeutenden Einfluss auf all die Erinnerungen haben wird, die Sie mit nach Hause nehmen. Entscheidend ist es, die richtige Balance zu finden zwischen Wohlbefinden und Geborgenheit auf der einen Seite und dem spannenden und aktiven Erlebnis einer Expeditionsreise auf der anderen Seite.

Mehr...

Eine Antarktis Reise mit Südgeorgien und den Falklandinseln


Sie träumen davon, die Antarktis zu bereisen? Schließen Sie bitte unbedingt Südgeorgien und die Falklandinseln mit ein!

Sobald man das Wort " Pinguin" vernimmt, denkt jeder sofort an die Antarktis und ihre tief verschneiten Gipfel und schneebedeckten Täler. Diesem Reflex stehen jedoch etliche Pinguinarten entgegen! Diese Vertreter bevorzugen nämlich ein eher milderes Klima und finden es nicht verkehrt, ihre Eier in Tussockgras oder in lehmigen Boden statt auf Steinen oder Schneefeldern zu legen. Wer sind denn eigentlich diese eigenwilligen Rebellen? Wir sprechen natürlich von den Königspinguinen - und mit diesem royalen Namen haben sie zu Recht ein Recht auf ihre Meinung. In der Tat bevölkert diese Art lieber die subantarktischen Inseln - die Falklandinseln und Südgeorgien - als den Kontinent der Antarktis.

Mehr...

Abenteuer Nordpol

Erinnerungen an meine Nordpol Expedition

Von Steve Wellmeier

Sie sagen, dass Sie gerne reisen und schon überall auf der Welt waren, sogar in der Antarktis, dem siebten Kontinent. Dann sind Sie vielleicht ein Mitglied des "Travelers' Century Club"? Sie waren in allen Hauptstädten Europas, in Wildreservaten in Kenia und Tansania. An Orten voller Kultur, mit Restaurants und Museen auf einer Seite und auf der anderen Seite in entlegenen Regionen, in denen wilde Tiere herrschen und Normalsterbliche Mutter Natur lediglich ihre Aufwartung machen.

Mehr...

Poseidon Expeditions Buchclub: Knud Rasmussen

Über einen Mann, der Gott sei Dank kein Opernsänger wurde

Normalerweise stellen wir im Poseidon Expeditions Buchclub ein Buch mehr oder weniger ausführlich vor. Von dieser Regel wollen wir in der aktuellen Ausgabe einmal bewusst abweichen. Im folgenden Beitrag stellen wir Ihnen nämlich einen Autoren vor, dessen Forschungsarbeit den vielleicht wichtigsten Beitrag dazu geleistet hat, dass die vormals nur mündlich überlieferte Kultur und Geschichte der indigenen Völker Nordostsibiriens, Alaskas, Kanadas und Grönlands schriftlich aufgezeichnet und somit überhaupt über die Grenzen der Siedlungsgebiete der Bewohner dieses Teils der Arktis bekannt wurde. Der Mann, der dies mit seinem Leben und Wirken vollbrachte und den trotzdem außerhalb Grönlands kaum jemand kennt, war Knud Rasmussen.

Mehr...

Berühmte Arktis Expeditionen

Drei legendäre Forscher und Ihre beeindruckenden Reisen ins Eis

Ein und dieselbe Reise in die Arktis heute und vor hundert Jahren sind zwei dramatisch gegensätzliche Dinge. Da ist zum einen die Dauer der Expedition, also die Zeit die man benötigt, um an den erhofften Zielort zu gelangen. Heute ein paar Tage auf einem modernen Expeditionsschiff oder auf einem Eisbrecher, im Vergleich zu mehreren Jahren mit Hundeschlitten, auf Skiern, Schiffen, die im Packeis stecken bleiben, oder sogar zu Fuß. Dann sind da die alltäglichen Aktivitäten der Reise: Heutzutage können Sie eine Zodiac-Exkursion unternehmen oder im Whirlpool zwischen Eisbergen relaxen, während die historischen Entdecker alle Hände voll damit zu tun hatten, Eis von den Decks zu schlagen, Schnee zu schmelzen, um Süßwasser zu gewinnen oder nach Nahrung zu jagen. Aus diesem Grund bewundern wir die frühen Entdecker der Arktis heute umso mehr - angetrieben von schierer Entschlossenheit und Leidenschaft, stellten sie sich Herausforderungen, trotzten dem eisigen Meer und fanden ihren Weg in die Geschichtsbücher - und in unsere Erinnerungen.

Mehr...

Poseidon Expeditions Buchclub: Expeditionskreuzfahrten im 19. Jahrhundert

Sandra Walsers "Auf Nordlandfahrt: 1896 von Hamburg nach Spitzbergen" beschreibt die Geburt des Expeditionstourismus

Wer sich etwas tiefergehender mit dem Thema Polarreisen und Expeditionskreuzfahrten beschäftigt, begegnet fast zwangsläufig dem schwedischstämmigen Amerikaner Lars-Eric Lindblad. Dieser gilt als der Begründer der modernen Expeditionskreuzfahrt, also als Erfinder von Seereisen mit kleinen Schiffen in entlegene Regionen, wie zum Beispiel die Polargebiete unseres Planeten. "Nicht so schnell!", möchte man nach der Lektüre von Sandra Walsers großartigem Buch "Auf Nordlandfahrt: 1896 von Hamburg nach Spitzbergen" sagen, welches wir hier im Folgenden im Rahmen unseres Poseidon Expeditions Buchclubs etwas näher vorstellen wollen.

Mehr...

Die Top Erlebnisse einer Britische Inseln Kreuzfahrt

Eine virtuelle Annäherung an eine faszinierende Geschichte und eine artenreiche Tierwelt

Aufgrund der derzeitigen weltweiten Reisebeschränkungen und weiterer Herausforderungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus haben wir unsere diesjährige Britischen Inseln Expeditionskreuzfahrt leider auf das kommende Jahr verschieben müssen. Allerdings können wir die abgelegenen Dörfer mit ihrer jahrtausendealten Architektur und wilde Klippen, auf denen es eine artenreiche Vogelwelt gibt, immer noch auf einer virtuellen Reise erkunden. Erfahren Sie im Folgenden mehr über die Top-Erlebnisse einer Kreuzfahrt durch die Britischen Inseln und bekommen Sie auch ohne das Haus zu verlassen ein Gefühl für diese außergewöhnliche Seereise.

Mehr...

Mit kleinem Schiff auf großes Abenteuer

Erfahren Sie mehr über die Vorteile sehr kleiner Kreuzfahrtschiffe

Reisen an Bord eines Kreuzfahrtschiffes sind wie ein Aufenthalt in einem luxuriösen Resort, nur dass das Hotel gleichzeitig auch das Transportmittel ist. Jeden Abend ziehen sich die Passagiere in ihr vertrautes Bett zurück, um jeden Morgen an einem anderen Ort aufzuwachen. Neue Ziele erkunden, ohne das Hotel wechseln zu müssen – diese Form des Reisens haben viele Menschen für sich entdeckt. Doch wer Land und Leuten wirklich näher kommen will, sollte sich für sehr kleine Kreuzfahrtschiffe entscheiden.

Mehr...

Poseidon Expeditions Buchclub: "Die Schrecken des Eises und der Finsternis"

Das Drama um die Österreichisch-Ungarische Nordpolexpedition

Wahrscheinlich eignet sich kein Roman so gut zur Einstimmung auf eine Expeditionsreise ins entlegene russische Archipel Franz-Josef-Land  wie "Die Schrecken des Eises und der Finsternis", das 1984 veröffentlichte Debütwerk des österreichischen Schriftstellers Christoph Ransmayr. Ransmayr, der jüngst mit dem Ludwig-Börne-Preis ausgezeichnet wurde, gehört heute, mehr als 35 Jahre nach Erscheinen seines Erstlingswerkes, zu den großen deutschsprachigen Gegenwartsautoren. Wir verraten Ihnen im Poseidon Expeditions Buchclub warum sein auf drei Erzählebenen angesiedeltes Werk über die legendäre Österreichisch-Ungarische Nordpolexpedition in keiner Polar-Bibliothek fehlen darf und von uns unbedingt zur Vorbereitung auf eine Franz-Josef-Land Expedition empfohlen wird.

Mehr...

Berühmte Antarktisforscher - Kennen Sie diese vier Entdecker?

Sie haben die Entdeckung der Antarktis mutig vorangetrieben

Stellen Sie sich vor, durch Tausende von Seemeilen eisiger, schlecht kartographierter Gewässer zu navigieren, wobei viele dieser Seegebiete durch Eisberge und Meereis noch bedrohlicher werden. Stellen Sie sich nun weiter vor, Sie erreichen endlich Land und haben es dann mit einem der trockensten, windigsten und kältesten Flecken der Erde zu tun. Einem Ort, an dem es keine einheimischen Bewohner, keine vom Menschen geschaffene Infrastruktur und auch sonst fast keine Vegetation gibt.

Mehr...