Angepasste Buchungsbedingungen: Entspannt planen und buchen

KREUZFAHRT BRITISCHE INSELN / Britische Inseln / Die Odyssee der Wikinger

Britische Inseln

Die Odyssee der Wikinger

MS Sea Spirit

19 Mai - 28 Mai 2022

20. Mai, Leith (Edinburgh)

28. Mai, Reykjavik (Island)

  • Bordsprache Englisch
  • Bordsprache Deutsch

10 - Tage

Termine Tage Aktivitäten Angebote Preise ab
10 Mai - 22 Mai 2021
Plymouth (England) - Edinburgh (Schottland)
13 Bis zu 15% Ermäßigung * € 5.395
€ 4.856
pro Person
Anfrage
8 Mai - 20 Mai 2022
Portsmouth (England) - Edinburgh (Schottland)
13 FRÜHBUCHER-ERMÄSSIGUNG € 5.495
€ 4.946
pro Person
Anfrage

Preise

Classic Dreibett Suite
€ 3.506
€ 3.895
Anfrage
Maindeck Suite
€ 4.766
€ 5.295
Anfrage
Classic Suite
€ 5.126
€ 5.695
Anfrage
Superior Suite
€ 4.926
€ 5.795
Anfrage
Deluxe Suite
€ 5.521
€ 6.495
Anfrage
Premium Suite
€ 5.946
€ 6.995
Anfrage
Eigner Suite
€ 7.646
€ 8.995
Anfrage

10% Frühbucherermäßigung für Classic-Dreibett-, Maindeck- und Classic Suite sowie 15% Frühbucherermäßigung für Superior-, Deluxe-, Premium-, und Eigner Suite bei Buchung bis zum 31.10.2021. Unser Sonderangebot für schnellentschlossene Polarfreunde: Buchen Sie bis zum 31. Dezember 2020 und erhalten Sie als zusätzlichen Bonus ein Bordguthaben von 250 US-Dollar!

Preise pro Person bei Doppelbelegung der Kabine, bzw. Drei-Personen Belegung bei Triple Kategorie. Einzelkabinenzuschlag: x1,7 auf den Katalogpreis in Main Deck-, Classic-, und Superior Suite, x2 in Deluxe-, Premium-, und Owner Suite.

Fahrplan

Tag 1: Edinburgh, Schottland

Willkommen in Edinburgh, der Hauptstadt Schottlands und Ausgangspunkt unserer transatlantischen Expedition auf den Spuren der Vikinger. Damit Sie Zeit haben, diese an Geschichte und Kultur reiche Metropole zu erleben, haben wir für Sie Hotelübernachtungen in der Nähe des Stadtzentrums arrangiert. Unternehmen Sie einen entspannten Stadtbummel und bewundern Sie sowohl die mittelalterliche als auch die klassische Architektur des 18. Jahrhunderts. Über allem thront majestätisch das weltberühmte Edinburgh Castle.

Tag 2: Einschiffung in Leith (Edinburgh), Schottland

Den Vormittag und den frühen Nachmittag können Sie nach Herzenslust genießen. Jede Ecke der alten Straßen Edinburghs eröffnet unerwartet schöne Ausblicke auf grüne Hügel oder den blauen Schimmer des fernen Meeres. Am Nachmittag werden Sie vom Hotel zum Schiff im nahe gelegenen Hafen von Leith gebracht. Vor dem Abendessen haben Sie Zeit, die SEA SPIRIT zu erkunden, Ihr "Home-away-from-Home" für die kommenden neun Tage.

Tag 3: Kirkwall, Orkney Inseln

Kirkwall ist die kleine und gemütliche Hauptstadt der absolut faszinierenden Orkney Inseln. Erstmals erwähnt wird die Ortschaft in der Orkneyinga-Saga aus dem Jahre 1046. Einen Teil dieser langen Geschichte lernen Sie heute kennen, wie zum Beispiel die Sandstein Kathedrale St. Magnus, die als eines der schönsten mittelalterlichen Gebäude Schottlands gilt oder sowie den Palast des Bischofs und den Palast des Grafen. Wir laden Sie zu einer Tour ein, die Ihnen die Schätze der Orkney Inseln zeigt.

Von Kirkwall fahren Sie in westlicher Richtung zum Herzstück der Orkneys; es ist ein Teil des Weltkulturerbes und weist einen Reichtum von Architektur auf. Sie passieren die Megalith-Anlage der "Stehenden Steine von Stennnes" und halten am "Ring von Brodgar". Dieser Steinkreis ist ungefähr 5.000 Jahre alt. Sie besuchen außerdem die 5.000 Jahre alte Siedlung Skara Brae und das dazugehörige Besucherzentrum. Wandern Sie entlang des Ausgrabungsgebietes; die Ruinen wurden erst durch einen Sandsturm vor 150 Jahren freigelegt.Sie folgen weiter der Küstenlinie von Scapa Flow, das in der Geschichte des zweiten Weltkrieges eine besondere Rolle spielt. Zurück in Kirkwall besuchen Sie die St. Magnus Kathedrale, die von den Wikingern während der 500jährigen Herrschaft errichtet wurde.

Tag 4: North Ronaldsay, Orkney Inseln; Fair Isle, Shetland Inseln

Die Orte, die wir besuchen, liegen nun immer abgelegener und verfügen nur noch über wenig touristische Infrastruktur. Daher erwartet Sie ein aktiver Tag mit viel Bewegung. Am Morgen landen wir in North Ronaldsay an, der äußersten Insel der Orkneys, auf der nur rund 70 Menschen leben. Die Insel besitzt dafür eine äußerst reiche und vielfältige Pflanzen- und Vogelwelt sowie Herden der ungewöhnlichen, Algen fressenden North Ronaldsay-Schafe. Viele Zugvogelarten machen hier im Frühjahr und Herbst Station, aber es gibt auch viele nistende Vögel, die den Frühling und Sommer auf der Insel verbringen. In Begleitung unseres sachkundigen Expeditionspersonals planen wir Wanderungen und Vogelbeobachtungen in dieser malerischen Landschaft.

Während des Mittagessens an Bord setzen wir Kurs auf Fair Isle, ein wahres Paradies für Vogelbeobachter. Das üppige Grasland und die spektakulären Klippen werden von einer Vielzahl von Vögeln bewohnt. Über 345 verschiedene Vogelarten wurden hier bisher beobachtet - mehr als irgendwo sonst in Großbritannien. Die Vielfalt der Vogelwelt inspirierte den Ornithologen George Waterston hier 1948 ein Vogelobservatorium zu errichten. Genießen Sie einen angenehmen Nachmittagsspaziergang über die Insel, besuchen Sie das vor kurzem renovierte Observatorium und beobachten Sie Tausende von Eissturmvögel, Dreizehenmöwen, Papageitaucher, Basstölpel und Raubmöwen.

Tag 5-7: Färöer Inseln

National Geographic Traveler bezeichnete die Färöer-Inseln einst als "authentisch und unverfälscht ". Die Natur hat bei der Gestaltung der Inseln nicht an Farben gespart: Tiefgrüne Hügel, strahlend blaues Meer, farbenfrohe Häuser und Boote sowie die orangeroten Schnäbel der Papageientaucher machen diese Insellandschaft unvergesslich.

Die rauen Färinger sind stolz auf ihr Wikinger-Erbe und ihre Liebe zum Meer. Wir werden den Archipel mit verschiedenen Zwischenstopps erkunden. Möglich wären vielleicht Besuche in:

Tórshavn. Dies würde einen Besuch in Kirkjubøur, dem kirchlichen und kulturellen Zentrum der Färöer im Mittelalter, einschließen. Bis zur Reformation, als die färöische Diözese abgeschafft wurde, war es der Sitz des Bischofs. Die imposante gotische Ruine der St.-Magnus-Kathedrale aus dem späten 13. Jahrhundert dominiert immer noch die Stätte. Die Roykstovan, die auf dem breiten, steinernen Fundament eines Teils des Bischofspalastes steht, ist seit Jahrhunderten die Heimat von Bauern in Kirkjubøur und wird seit 17 Generationen von der gleichen färöischen Familie bewohnt. Von hier aus hat man einen herrlichen Blick nach Westen und auf die Inseln Koltur, Hestur, Sandoy und Vágar.

Klaksvík, ist die zweitgrößte Stadt auf den Färöern und ein wichtiger Fischerei- und Schifffahrtshafen. Anthrazitgraue, schneebedeckte Berge bilden die spektakuläre Hintergrundkulisse für unseren Besuch. Die Stadt entstand ursprünglich aus vier Bauernhöfen, die Ende der 1930er Jahre zu vier Dörfern und schließlich zu einer modernen Stadt heranwuchsen. Einige leichte Wanderungen und Vogelbeobachtungen sind in Gebieten möglich, die von örtlichen Reiseführern und unserem Expeditionsteam für Sie zusammengestellt werden.

Unsere Expedition wird auch entlegenere Gebiete des Archipels aufsuchen, um diese zu besuchen. Dort können wir die Vorteile des Schiffes und gegebenenfalls der Zodiacs nutzen, um Vogelfelsen und andere Naturwunder zu sehen, die sonst nur schwer zugänglich sind.

Tag 8: Auf See, auf dem Weg nach Island

Der heutige Tag dient der Entspannung an Bord oder der Beobachtung von Seevögeln und Meeresbewohnern des Atlantiks von den Decks oder der offenen Brücke der SEA SPIRIT aus. Wenn sie nicht gerade damit beschäftigt sind, in der Oceanus Lounge informative Vorträge über die Geologie, die Tierwelt oder das Wikingererbe der Färöer und Islands zu halten, beantwortet unser Expeditionsteam gerne all Ihre Fragen.

Tag 9: Vestmannaeyjar, Heimaey, Island

Vestmannaeyjar, manchmal auch als Westmännerinseln bezeichnet, ist sowohl der Name der kleinen 4.200-Einwohner-Stadt als auch des 15-Insel-Archipels, welches sich vor der Südküste Islands befindet. Die Welt wurde 1973 durch den Ausbruch des Vulkans Eldfell auf Vestmannaeyjar aufmerksam, der die Evakuierung der gesamten Bevölkerung erzwang. Dort herrscht ein einzigartiges Mikroklima, und mehr als 30 Vogelarten nisten zu Millionen auf den hohen Klippen und Grashängen.

Vestmannaeyjar - wörtlich "die Inseln der Westmänner" - ist nach den irischen Sklaven benannt, die von den Wikingern hierher gebracht wurden. Ein ganzer Tag hier bietet uns Zeit, die kleine Stadt zu besichtigen und in windreichere und entlegenere Landstriche zu reisen, um Wanderungen zu unternehmen und die gewaltigen Brutkolonien von Zugvögeln zu beobachten. Genießen Sie am Abend, wenn die SEA SPIRIT Vestmannaeyjar verlässt, den Abschiedscocktail des Kapitäns und das feierliche Abendessen.

Tag 10: Ausschiffung in Reykjavik, Island

Wir beenden unsere Reise in der isländischen Hauptstadt, wo unsere Gäste nach dem Frühstück von Bord gehen und entweder zum Internationalen Flughafen oder ins Stadtzentrum gebracht werden.

Im Expeditionspreis Inbegriffen:

  • Eine Hotelübernachtung vor der Einschiffung (Tag 1) in Edinburgh;
  • Gruppentransfer zum Schiff am Tag der Einschiffung;
  • Unterbringung an Bord in der gebuchten Kabinenkategorie;
  • Alle Mahlzeiten während der Seereise (F/M/A);
  • Tee- und Kaffeestation rund um die Uhr;
  • Alle geplanten Anlandungen und Zodiacfahrten (wetter- und eisabhängig);
  • Erfahrene Expeditionsleitung und Lektoren (englisch-/deutschsprachig);
  • Speziell für Polarregionen konzipierter Expeditionsparka;
  • Leihweise Gummistiefel für die Anlandungen;
  • Willkommens- und Abschiedscocktail;
  • Alle Hafengebühren;
  • Gruppentransfer zum Flughafen oder einem zentralen Ort am Tag der Ausschiffung;
  • Informationsmaterial;
  • Digitales Reiselogbuch.
  • Wi-Fi an Bord.

Nicht Im Expeditionspreis Inbegriffen:

  • Flug An- und Abreise;
  • Visa- und Reisepassgebühren (falls notwendig);
  • Gepäck-und Reiseversicherungen;
  • Getränke, außer für besondere Veranstaltungen an Bord;
  • Persönliche Ausgaben wie für Wäscherei und Telekommunikation;
  • Krankenversicherung mit Notfall-Rücktransport (erforderlich);
  • Trinkgelder.

Aktivitäten

/

OPTIONALE AKTIVITÄT (KOSTENLOS)

Die Polargebiete gehören zu den fotogensten Orten der Welt, die jeden Tag aufs Neue unzählige wunderschöne Landschaften präsentieren. Grenzenlose Eisflächen, Strände voller Seehunde oder Pinguine, Sonnenuntergänge am endlosen Horizont, ein sternenklarer Himmel und das majestätische Nordlicht – das alles liefert fantastische Fotomotive. Damit Sie auch wirklich mit gelungenen Bildern von der Reise zurückkehren, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, an der Seite eines erfahrenen Fotografen mehr über Theorie und Praxis des Fotografierens zu erlernen.

Unser Foto-Experte beantwortet Ihre Fragen und gibt Praxis-Tipps – sowohl in Form von Vorträgen an Bord als auch während der Workshops an Land. Erlernen Sie die wichtigsten Bausteine der Fotografie auf eine unterhaltsame Weise, vor einer traumhaften Kulisse und mit vielen Gelegenheiten für Fragen und Feedback. Entdecken Sie in der Polarregion, wie man Licht auf eine ganz neue Weise wahrnehmen kann und welche neuen Bildkompositionen sich hier ergeben.

Anfrage

Kabine:

Datum:

Dauer:

 
 
 
 
 
 
 
reCAPTCHA darf nicht leer sein.